Was ist Ihnen Ihr Seelenheil wert?

Sie bezahlen die Zeit*

Ein informatives Vorgespräch ist für alle Therapieformen kostenlos.

  • Reinkarnationstherapie: Eine Sitzung kostet 150,00 €. Eine themenorientierte Kurzzeittherapie gibt es ab 5 Sitzungen á 2 Stunden (idealerweise 5 Tage hintereinander, auch möglich am Wochenende und an Feiertagen). Somit kostet eine Woche 750,00 €. Ideal ist eine Therapiedauer von insgesamt 3 bis 4 Wochen hintereinander. Eine Aufteilung in 1 Woche und später noch einmal 2-3 Wochen ist möglich. In Ausnahmefällen biete ich eine „Probesitzung“ an.
  • Paar-/Gruppentherapie: Nach 3-5 Sitzungen Einzeltherapie ist es möglich, gemeinsam mit seinem Partner gemeinsame Rückführungen zu absolvieren, eine Sitzung kostet 175,00 €. Für Gruppentherapie (4-6 Personen erleben ein gemeinsames früheres Leben) veranstalte ich in unregelmäßigen Abständen Gruppenseminare (Freitag abend bis Sonntag mittag, 1 Sitzung mit dem verbundenen Atem, 3 Rückführungen), der Preis beträgt pro Teilnehmer 150,00 €. Termine auf Anfrage bzw. in Warteliste eintragen!)
  • Gesprächstherapie: 75,00 € pro 60 Minuten.
  • Atemtherapie: 120,00 € als Einzelsitzung (ca. 90 Minuten).
  • Beratung und Coaching für B2B: 150,00 € pro Stunde zzgl. MwSt.
  • Seminare: nach Vereinbarung, Hinweis: meist förderfähig und steuerlich absetzbar! Je nach Umfang als Tagessatz oder als Stundenhonorar, ggf. zzgl. Fahrtkosten und Übernahchtungskosten. Siehe www.machbaar.de/preise

Sie erhalten zum Abschluß der vereinbarten Behandlungsserie bzw. Sitzung / des Therapieabschnittes eine ordnungsgemäße Rechnung. Die Rechnung ist umsatzsteuerfrei (brutto=netto). Zahlungsziel ist 14 Tage. Nach Absprache ist eine zinslose Ratenzahlung (ab 100,00 € pro Monat) möglich.

Kostenübernahme durch die Krankenversicherung?

Die gesetzlichen Krankenversicherungen erstatten unter seltenen Umständen den Anteil, den ein „kassenzugelassener“ Arzt oder Psychologe berechnet. Allerdings nur, wenn Sie nachweisen können, daß Sie in angemessener Zeit und bei Behandlungsbedürftigkeit (Überweisung durch einen Arzt z. B.) kein Therapieplatz bei einem solchen zu bekommen ist. Hierfür dokumentieren Sie ca. 10 Versuche, bei einem Therapeuten einen Termin zu bekommen (Name, Tag und Uhrzeit des Versuchs sowie den angebotenen Termin). Zusammen mit einer solchen Liste stelle ich mit Ihnen dann einen Antrag bei Ihrer Versicherung auf Kostenerstattung. Den Differenzbetrag zu den von mir berechneten Sätzen müssen Sie selber tragen.

Update März 2017, Quelle: VfP – Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.:
„Keine Erstattung mehr für HP-Leistungen durch GKV
Aktuelles Urteil: Krankenkassenmitglieder haben keinen Anspruch auf Kostenerstattung einer psychotherapeutischen Behandlung durch Heilpraktiker
Der für das Leistungsrecht in der Gesetzlichen Krankenversicherung zuständige 1. Senat des Bundessozialgerichts (BSG) hatte am 13.12.2016 durch Urteil (Az.: B 1 KR 4/16 R) die Klage einer Versicherten zu entscheiden. Sie hatte ihre Krankenkasse verklagt. Unstreitig war, dass die Klägerin eine psychotherapeutische Behandlung benötigte. Sie wurde zunächst über Jahre bis 2013 von einer Vertragspsychotherapeutin behandelt. Diese empfahl der Klägerin dann eine nicht approbierte, als Heilpraktikerin zugelassene Diplom-Psychologin zur Weiterbehandlung. Die Krankenkasse lehnte den Antrag der Klägerin ab, die Kosten der Psychotherapie bei der Heilpraktikerin zu übernehmen. Daraufhin ließ die Klägerin sich trotzdem behandeln und verlangte eine Kostenerstattung. Das BSG wies die Revision der Klägerin zurück. Versicherte hätten in der Gesetzlichen Krankenversicherung keinen Anspruch auf psychotherapeutische Behandlung durch nicht approbierte, nur als Heilpraktiker zugelassene Diplom-Psychologen. Zwingende Mindestvoraussetzung eines Anspruchs auf Behandlung durch einen nichtärztlichen Psychotherapeuten sei dessen Approbation nach dem Psychotherapeutengesetz. Das auf einen behaupteten Systemmangel gestützte Kostenerstattungs- und Kostenübernahmebegehren der Klägerin für die Behandlung habe deshalb erfolgslos bleiben müssen. Fazit: In ständiger Rechtsprechung bekräftigt das BSG den Ausschluss von Heilpraktikern oder von Heilpraktikern für Psychotherapie als Leistungserbringer in der GKV. Ein Anspruch auf Kostenerstattung von psychotherapeutischen Heilpraktikerleistungen kann sich nur ganz ausnahmsweise, z.B. in Notfällen, ergeben. Anspruchsgrundlage ist dann § 13 Abs. 3 SGB V. Versicherte haben nur die Möglichkeit, Kosten von Heilpraktikerbehandlungen (teilweise) ersetzt zu bekommen, wenn dies als freiwillige Satzungsleistung ihrer Krankenkasse vorgesehen ist.“

Die privaten Krankenversicherungen erstatten je nach Versicherungsunternehmen, Tarif (wird Heilpraktikerbehandlung erstattet?) und Sachbearbeiter (evtl. mehrmals anrufen und verschiedene Sachbearbeiter befragen). Hier sind alle Möglichkeiten denkbar von der kompletten Ablehnung bis zur 100%-igen Erstattung. Bitte fragen Sie konkret zu Ihrem Tarif nach.

*Anmerkung

Mein Engagement, meine Erfahrung und mein Wissen, vor allem aber mein Herz bekommen Sie geschenkt. Ich habe Verständis für das Bestreben, die Kosten für die Therapie von der Versicherung erstattet zu bekommen. Ich halte es jedoch auch für äußerst bedeutsam, für sich herauszufinden, was einem sein Seelenheil wert ist, welchen persönlichen Anteil man selbst dafür zu leisten bereit ist und welchen Wert man einer solchen Therapie zugesteht. Ziel sollte sein, zu 100% eigenverantwortlich für sein Leben einzustehen.

Vergleich zur aktuellen Vergütung einer psychotherapeutischen Sitzung bei Kassenpatienten: „Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, 50 Minuten“ 81,00 €. Vergleich zur GOÄ, der Gebührenordnung für Ärzte mit üblichem 2,3fachen Satz: „Einleitung einer Psychotherapie“ 53,61 €, „Anamneserhebung“ 123,32 €, „Therapiesitzung 50 min.“ 92,50 €. Vergleich zur Vergütung eines Personal Trainers: zwischen 100 € und 350 € pro 60 Minuten.

Preis für Reinkarnationstherapie bei Michael Baar

Zahlenmeer